Doktorand (m/w/d) (EG 13 TV-L, 65%)

Uni Bonn - Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Kurzbeschreibung

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Die Professur für Bodenkunde und Bodenökologie (Leitung: Prof. Dr. Wulf Amelung) sucht für die Dauer von drei Jahren ab Frühjahr 2022
eine*n Doktorand*in (EG 13 TV-L, 65%)

Der*die erfolgreiche Kandidat*in wird in einem Projekt arbeiten, das Teil des von der EU finanzierten Projekts "Plastic in Agricultural Production: Impacts, Lifecycles and LONg-term Sustainability - PAPILLONS" ist. PAPILLONS wird die ökologische und sozioökonomische Nachhaltigkeit von Kunststoffen in der Landwirtschaft (APs) in Bezug auf die Freisetzung und die Auswirkungen von Mikro- und Nanokunststoffen (MNPs) in europäischen Böden untersuchen. 

Unsere Erwartungen - Deine Fähigkeiten

Ihr Profil: Ihre Aufgaben:

Isolation von Mikroplastikpartikeln aus Bodenaggregaten.
Aufklärung, welche Rolle Bodenaggregate für die Festlegung von MNPs im Boden spielen. Untersuchung der Alterung von MNPs im Boden

Unser Versprechen - Deine Vorteile

Doktorand*in (EG 13 TV-L, 65%)

Die  Universität Bonn setzt sich für
Wenn Sie sich für diese Stelle interessieren, senden Sie bitte ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Liste der Veröffentlichungen, Zeugnisse, zwei Empfehlungsschreiben oder Referenzkontakte in einem pdf) unter Angabe der Kennziffer 109/21/3.202 möglichst umgehend an wulf.amelung@uni-bonn.de oder an melanie.braun@uni-bonn.de.
Die Ausschreibung bleibt so lange bestehen, bis die Stelle besetzt ist.

Standort der Arbeitsstelle

Weitere Jobangebote